Walsafari

Wie bekannt ist, essen Norweger Wal Fleisch. Was wir noch wissen, die Norweger halten sich an die Walfang-Quoten,  gefährden damit also nicht direkt den Bestand. Was wir außerdem wissen: Immer mehr Norweger überdenken diese Haltung, besonders bei den jüngeren Menschen in Norwegen wird auf Wal Fleisch verzichtet. So weit so gut. Es wäre Wünschenswert, wenn die Menschen diese Wale lieber lebend erleben möchten. Doch wie kann man diese wunderbaren Tiere erleben? Die einfachste Möglichkeit ist sicher eine Walsafari z.B. auf den Lofoten. Ein hohes Interesse an einer Walsafari wäre ein Zeichen an die Norweger, mehr in den Wal Tourismus zu investieren und weniger in den Fang dieser Tiere. Ich glaube, dass die nächste Generation von Norwegern sehr viel weniger Wal Fleisch essen werden, aber dafür mehr für die Sicherung dieser Tiere einstehen werden.

Wie kann ich an einer Walsafari teilnehmen?

Zuerst einmal ist das “wo” interessant, nicht in allen Regionen Norwegens sieht man große Wale in der Natur. Deshalb werden Walsafaris auch verstärkt in Nord Norwegen angeboten. Dort macht es im Grunde mehr Sinn, alleine weil dort mehr Arten zu sehen sind als in Süd Norwegen. Eine sehr gute Region ist ab den Lofoten gegeben, und oberhalb der Lofoten natürlich auch.

Einige Anbieter haben sich auf Walsafaris spezialisiert, in Nordnorwegen auf den Lofoten gibt es viele Möglichkeiten die Tiere zu beobachten. Wir können nur davon abraten, auf eigene Faust die sensiblen Tiere zu suchen. Mir selbst passiert es jedes Jahr wieder, dass unverhofft Wale neben meinem Boot auftauchen, ich bin meist zum Fischen auf hoher See. Ich weiß dann immer nie, ob ich gerade die Ruhe dieser Wale störe, kaum aus zu denken, was passiert, wenn sehr viele kleine Boote die Wale aufsuchen. Man ist natürlich freudig überrascht, wenn so ein Wal auftaucht, doch bekommt man auch schnell den nötigen Respekt diesen riesigen Tieren gegenüber. Es ist ein wirklich bewegender Moment wenn so ein Riese dich aus 3 Meter Entfernung beobachtet, dieses spezielle Zusammentreffen werdet ihr niemals wieder vergessen.

Was benötigt man denn selber für eine Walsafari?

Zuerst natürlich – Wetterfeste Kleidung, dass Wetter auf hoher See ist unberechenbar und vor allem immer Windig. Stellt euch also bitte auf Wind ein und im Winter auf einen Wind der eiskalt sein wird. Dann benötigt ihr noch ein gutes Fernglas, die meisten Boote bleiben auf sicherem Abstand um die Tiere nicht in Streß zu versetzen. Alternativ, geht natürlich auch eine Kamera mit Zoom, lasst das Handy stecken, Fotos die ihr mit dem Handy macht sehen gruselig aus.
Wenn Smartphone, dann nur im Video Modus.

Zusammengefasst sieht es dann so aus:

  • Wetterfeste Kleidung gegen Wind und Regen oder Kälte
  • Ein gutes Fernglas
  • Eine gute Kamera mit Zoom
  • Ein Smartphone mit 4k Video Funktion.

Ein paar Ferngläser findet ihr hier:


Was kostet eine Walsafari?

Wir haben uns einen Anbieter heraus gesucht, der bekannt ist für seine Walsafaris, der Anbieter heißt:
whalesafari.no auf der Webseite stehen folgende Preise (Stand 2017)

Sommer: Mai-September Winter: Dezember-März

Alter PREIS SOMMER PREIS WINTER Anzahlung
Erwachsene: NOK 975,- NOK 990,- NOK 400,-
Kinder: 5-13 Jahre NOK 690,- NOK 690,- NOK 400,-
Kinder: 1-4 Jahre NOK 290,- NOK 350,- NOK 0,-
Kinder Unter 1 Jahre Gratis Gratis NOK 0,-

Das sind für einen Erwachsenen ca. 100€, viel Geld, aber ist es das nicht Wert? Wie oft wird man in seinem Leben einen Wal sehen?
Für mich ist es im Preis angemessen, zumal Kinder bis 13 Jahre auch eine Ermäßigung erhalten. Je nach Jahreszeit und Breitengrad kann man fast sicher sein einen Wal zu sehen, einige Anbieter bieten sogar eine Walgarantie!

So eine Walgarantie liest sich so:

Walgarantie: Sollten Sie das erste Mal kein Glück haben und keine Wale sehen, können Sie ein zweites Mal kostenlos mitfahren.
(Bitte beachten: Sie müssen allerdings Ihre neue Tour selbst buchen. Wenn Sie keine neue Tour machen, bezahlen wir das Geld zurück.)



Nicht schlecht und es klingt sehr Fair. Ob das allerdings in der Praxis oft vorkommt glaube ich nicht, denn das Gebiet um die Lofoten ist bekannt für seine Wale. Wer jetzt richtig Lust hat Wale zu beobachten, kann z.B. bei diesem Anbieter eine Reise buchen, es gibt auch andere Anbieter die man über google leicht ausfindig machen kann.

Welche Wale ihr bei der Walsafari beobachten könntet, seht ihr in der unten stehenden Liste:

  • POTTWAL
  • SCHWERTWAL (ORCA)
  • Grindwal
  • Finnwal
  • Buckelwal
  • Zwergwal

Traditionell ist der Zwergwal offiziell der einzige Wal, der in norwegischen Gewässern alljährlich kommerziell von norwegischen Walfängern bejagt wird.

Fazit:

Eine Walsafari ist erschwinglich, außerdem sichert das Interesse der Touristen einen nachhaltigen Umgang mit dem Thema Wale – durch die Norweger.